Weihnachten in den Niederlanden / Holland

Erst kommt der Sinterklaas…

Eigentlich beginnt bei unserem nordwestlichen Nachbarn Weihnachten bereits am letzten Sonnabend im November.
Dann kommt der Nikolaus, der in den Niederlanden Sinterklaas heißt, zusammen mit seinem Gefährten, dem Swarten Peet mit einem Schiff in Amsterdam an. Viele Menschen darunter auch die holländische Königin bereiten den Beiden einen festlichen Empfang. An diesem Tag stellen die niederländischen Kinder die geputzten Stiefel vor die Tür und stecken ihre Wunschzettel hinein, außerdem steht Wasser, Heu und eine Möhre für das Pferd von Sinterklaas bereit.

..dann gibt es die Geschenke

Der Nikolausabend am 5.Dezember ist in den Niederlanden so etwa wie der Heilige Abend in Deutschland.Es wird mi der ganzen Familie gefeiert, gut gegessen und getrunken und es gibt jede Menge Geschenkefür Jung und Alt. Oft wird mit dem Geschenk ein Gedicht oder Spruch verbunden, der den Beschenkten ein wenig auf die Schippe nehmen soll. Erst wenn Sinterklaas wieder außer Landes ist, also am 6.12. werden Weihnachtsbäume geschmückt.

Der 24.12. hat in den Niederlanden nicht die gleiche große Bedeutung wie hier zu Lande. Christlich geprägte Menschen gehen zwar in die Kirche zur Mittenachtsmette, aber ein großes Fest gibt es nicht. Noch nicht, sollte man sagen, denn in den letzten Jahren wird auch das so genannte Keerstfest, also unser Weihnachten, von manchen Niederländern gleich auch noch groß mitgefeiert. Sogar Geschenke sind schon aufgetaucht!